top of page
Suche
  • Pressestelle

Europameisterschaft der Altersklasse U-23 - Joshua Morodion holt EM-Bronze

Die Berliner Ringer sind in Feierlaune: nach überaus erfolgreichem Abschneiden des Berliner Ringer-Verbandes bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren und Juniorinnen vor zwei Wochen, freute man sich nun auch über die erste internationale Medaille, die durch Joshua Morodion (VfL Tegel) bei den Europameisterschaften der Altersklasse U-23 in Bukarest (ROU) erkämpft wurde.

„Der Berliner Ringer- Verband schließt damit nahtlos an die Erfolge des Vorjahres an, wobei wir erst am Beginn der nationalen und internationalen Meisterschaftsserien stehen“, so der Verbandstrainer des BRV Jörg Richter, der auch auf zahlreiche Erfolge im Nachwuchsbereich verweist, die in den ersten Monaten des neuen Jahres bereits erkämpft wurden. Joshua Morodion (86 kg/Freistil) startete erst am vorletzten Kampftag der Europameisterschaften in die Titelkämpfe. In der Qualifikation bezwang der Ringer vom VfL Tegel vor Ablauf der sechsminütigen Kampfzeit Adam Modosian (MKD) mit einem 10:0-Abbruchsieg durch technische Überlegenheit. Im Viertelfinale setzte sich der DRB-Ringer mit einem knappen 3:2-Erfolg gegen den Griechen Angelos Kouklaris durch und zog damit ins Halbfinale ein. In diesem Duell unterlag Joshua Morodion gegen den späteren Europameister Rakhim Magamadov (FRA), stand aber damit bereits im kleinen Finale um Bronze. Dort traf Morodion auf Vladyslav Prus (UKR), gegen den der Hauptstädter bis eine Minute vor Kampfende mit 0:2 zurück lag. Da packte Joshua Morodion im Bodenkampf zu und drückte den Ukrainer mit einer Zangentechnik auf beide Schultern. Der Berliner, der am OSP Heidelberg trainiert und in der 300.000 Einwohner zählenden Stadt am Neckar auch studiert, holte damit am Schlusstag der Europameisterschaft die insgesamt 8. Medaille für den Deutschen Ringer-Bund. Mit der Europameisterin der Junioren 2022 Olivia Andrich und der EM-Fünften des vergangenen Jahres Laura Kühn nahmen auch zwei Ringerinnen aus Berlin an den Titelkämpfen in Bukarest teil, die allerdings nicht in die Medaillenkämpfe eingreifen konnten. Pech hatte Olivia Andrich (55 kg). Die Berlinerin musste sich erst kürzlich einer Knie-Operation unterziehen, startete dennoch in Bukarest, wo sie im Viertelfinale gegen Mihaela Samoil (MDA) mit 0:6 Punkten unterlag und ausschied, da die Ringerin aus Moldawien ihren Halbfinalkampf verlor und damit den Endkampf um Gold verfehlte. Im schwersten Limit bestritt Laura Kühn nur einen Kampf, den sie gegen Mehtap Gultekin (TUR) auf Schulter verlor und ausschied, da auch die Ringerin aus der Türkei gleich eine Runde später unterlag. Nur wenn Mehtap Gultekin in das Finale eingezogen wäre, hätte Laura Kühn in der Hoffnungsrunde neu ins Kampfgeschehen eingreifen können.


Dirk Puhlmann, Präsident des Berliner Ringer-Verbandes: "Wir sind sehr stolz auf unsere Sportler und Sportlerinnen, die Deutschland und Berlin bei den Europameisterschaften der Altersklasse U-23 vertreten haben. Vor allem freuen wir uns über die Bronze-Medaille von Joshua Morodion, die er sich mit einer Energieleistung sichern konnte. Viel Erfolg für die nächsten Aufgaben".

Den Glückwünschen schloss sich auch der neugewählte Vizepräsident des Berliner Ringer-Verbandes Rainer Lawnitzak an: "Die sportlichen Erfolge der Berliner Ringerinnen und Ringer sind eine logische Konsequenz aus der hervorragenden Arbeit der Berliner Trainerinnen und Trainer in ihren Heimatvereinen und partiell den Bundesstützpunkten in unserer Republik. Wir bedanken uns bei allen Partnern, die diese Ergebnisse ermöglichen und sehen uns in unserem Weg bestätigt, verschiedene Wege des Erfolgs zu beschreiten".


Insgesamt kehrten die Ringer und Ringerinnen des DRB mit 8 Medaillen aus Bukarest zurück: Neben 7 Bronzemedaillen, die sich auf alle 3 Stilarten verteilen, konnte Niklas Stechele sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 57kg (Freistil) sichern. Der Berliner Ringer-Verband gratuliert allen Sportlern und Sportlerinnen ganz herzlich.


Text: Jörg Richter / Martina Gebel

Bilder: Arek Kolodziej, Matthias Fuentes, Martina Gebel, DRB

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page