Suche
  • Pressestelle

25 Jahre Berliner-Ringer-Verband e.V.


Im November wurde der 1993 gegründete Berliner Ringer-Verband e.V. 25 Jahre alt. Anlässlich des 25jährigen Bestehens lud das Präsidium des BRV am Abend des 5. Dezember 2018 die Vereine, seine Ehrenmitglieder und die erfolgreichsten Berliner Ringer der letzten zwei Jahre ins Vereinsheim Tegel zu einem Festakt ein.


Unter Anwesenheit des 1. Berliner und nunmehr Ehrenpräsident Eberhard Bittner ehrten Präsident Sascha Förster und Vizepräsident Marco Mütze je Stilart zwei Ringer.

Das waren die Greco-Ringer des SV Berlin Buch Phillip Atorf (DM Gold 2018) und Aron Fauth (DM Silber 2018).


Im Freistil wurde der deutsche Jugendmeister Richard Schröder und seinen Luftfahrter Vereinskollege Daniel Sartakov (Männer DM-Bronze 2018) ausgezeichnet.

Im weiblichen Bereich können die Damen des SV Luftfahrt auf zahlreiche nationale Medaillen verweisen. Hier haben Debora Lawnitzak (Jun-EM Bronze) und mit mehrfachen Medaillen Lisa Ersel (u.a. Gold Kadetten EM) schon einige internationale Medaillen gewonnen.


Auch wenn der zweite und aktuelle Ehrenpräsident Claus Baumhauer im wohlverdienten Jahresurlaub weilte, so sandte er dem Gremium seine warmen Grußworte. Ebenso verhindert waren die erfolgreichen Athleten Joshua Morodion (Tegel) und Janny Sommermeyer (Luftfahrt).


Ein Höhepunkt des Abends für alle Teilnehmer war die Anwesenheit und Ehrung des amtierenden Vizeeuropameisters und bekennenden Berliners Martin Obst.



Ein besondere Überraschung und ein würdiger Rahmen war die Verleihung der DRB-Ehrennadel in Silber an Zekai Turgay vom Seelenbinder-Klub SC Berolina 1903 e.V., der seit über 30 Jahren die sportlichen Geschicke in Berlin-Neukölln leitet.


Sportler, Vereinsvertreter und Ehrengäste nutzen die generationsübergreifende Runde zum regen Gedankenaustausch. Im Schlusswort dankte der nunmehr 5. Präsident des BRV die Gelegenheit allen Funktionären und Trainer für die 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit zu danken. Das Jahr 2018 mit Teilnahme an allen Dt. Meisterschaften und zahlreichen nationalen Medaillen ist genug Ansporn für das Jubiläumsjahr 2019.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen