Suche
  • Pressestelle

Platz 5 bei U23-WM

In der vergangenen Woche ermittelten die Ringer und Ringerinnen der U23 ihre Weltmeister im spanischen Pontevedra.


In der Gewichtsklasse bis 50kg (22 Teilnehmerinnen) vertrag Lisa Ersel (SV Luftfahrt Ringen) die Farben des DRB.

Dabei traf Lisa in der Qualifikation am Mittwochmorgen auf die Polin Tomczyk, gegen die sie mit 4:3 Punkten gewann und ins Achtelfinale einzog. Hier stand ihr die Ringerin Lin aus Taipeh gegenüber, die Lisa mit 6:0 Punkten besiegt. Im Viertelfinale wartet Ankush aus dem starken Team der Inderinnen. Dies musste auch Lisa anerkennen und unterlag vorzeitig mit 0:10 Punkten. Damit musste Lisa hoffen, dass die Inderin ins Finale einzog, um selbst noch einmal über die Hoffnungsrunde in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können.

Die Inderin gewann ihr Halbfinale bei einer 8:2 Führung gegen die Ägypterin auf Schulter, sodass Lisa am Donnerstag eine erneute Chance auf eine Medaille hatte. Gegnerin in der Hoffnungsrunde war die Ukrainerin Onufriieva, die Lisa vorzeitig mit 11:0 Punkten besiegte und damit im Kampf um die Bronzemedaille gegen die Ägypterin Mohamed stand.

Leider konnte Lisa die knappe Führung beim Stand 2:2 nicht bis zum Ende halten, holte sich die Gegnerin kurz vor Schluss noch eine Wertung zum 4:2 Endstand - damit Bronze für die Ägypterin und Platz 5 für Lisa.

Der Berliner Ringer-Verband gratuliert zu dieser Leistung ganz herzlich.



31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

U23-WM in Spanien