top of page
Suche
  • Pressestelle

Joshua Morodion mit Bronze in Nizza, Richard Schröder auf Platz 5

Gleich zum Start in das neue Kalenderjahr setzte Joshua Morodion (86 kg) ein Achtungszeichen, der Freistilringer vom VfL Tegel holte beim Grand Prix von Frankreich in Nizza Bronze. Richard Schröder (79 kg) vom SV Luftfahrt Ringen Berlin unterlag im kleinen Finale und belegte in der Endabrechnung Rang 5.


Josua Morodion bezwang in seinem Auftaktkampf Uri Kalashnikov (ISR) mit 3:2 Punkten, im Viertelfinale legte der Ringer vom VfL Tegel ein 3:0 gegen Krzysztof Sadowik (POL) nach. Im Halbfinale wurde Joshua Morodion von Mark Hall II (USA) gestoppt und stand damit im kleinen Finale um Bronze. Mit einem klaren 9:3-Punktsieg über Ethan Ramos (PUR) schaffte der Hauptstädter, der in Heidelberg studiert und am dortigen Olympiastützpunkt trainiert, den Sprung auf Rang drei.


Auch Richard Schröder vom SV Luftfahrt Ringen zog es inzwischen nach Heidelberg, wo er unter den Augen von Bundestrainer Jürgen Scheibe trainiert. In Nizza bezwang Schröder zunächst Joona Vuoti (FIN) mit 8:3 Punkten, verlor dann jedoch das Duell gegen Gabriel Iglesias (ESP), stand damit im kleinen Finale um Bronze, wo er auf Yerkhan Bexultanov (KAZ) traf, gegen den er mit 0:10 das Nachsehen hatte. Platz 5 am Ende für Richard Schröder bei diesem sehr stark besetzten Wettkampf.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page