Suche
  • Pressestelle

Jörg Richter seit 1. Juli 2022 neuer Verbandstrainer in Berlin

Zum 1. Juli 2022 trat der gebürtige Sachse Jörg Richter seine Tätigkeit als Verbandstrainer des Berliner Ringer-Verbandes an. Jörg Richter hat an der DHfK in Leipzig das Trainer-Studium absolviert und ist im Besitz der Trainer A-Lizenz.

„Mit Jörg Richter holen wir uns einen sehr guten Netzwerker in Haus“, meint Vizepräsident Sport Christian Kebschull. „Er wird in Zusammenarbeit mit den drei Landestrainern Berlins die nötigen Impulse setzen, damit unser Verband, der vorrangig ein Ausbildungsverband ist, nahtlos an die aktuellen Erfolge anknüpft. Unsere Messlatte ist nach dem Junioren-EM Titel von Olivia Andrich hoch“, schließt er schmunzelnd sein Statement.

Durch sein über zwölfjähriges Engagement im Bereich Presse, Sichtung und Geschäftsführung beim Ringerverband Brandenburg, welches am 30.06.2022 endete, ist Jörg Richter in der Region bestens bekannt. Bereits 1989 bis 1995 war er als Trainer in Cottbus erfolgreich. „Der Titel der Dt. Schülermannschaftsmeisterschaft 1993 wurde im Poolfinale hauchdünn gegen den SV Preußen Berlin entschieden“, erinnert sich Richter an sein erstes Engagement in der Region.

„Mit Jörg Richter können wir den aktuellen Stand beim Landessportbund Berlin kommunikativ und konzeptionell auf eine professionelle Ebene heben. Der Schwerpunkt des Berliner Ringer-Verbandes liegt auf der Neugewinnung von jungen Talenten“, erklärt Sascha Förster. „Mit den Sichtungskonzepten, die Jörg in den letzten Jahren entworfen und gelebt hat, werden wir in Berlin auch die richtige Antwort auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie für unsere Sportart finden.“

Bereits am 5. Juli 2022 hat sich Jörg Richter den Vereinen und seinen Trainerkollegen vorgestellt und kann somit über die Sommerferien die ersten Aufgaben angehen.


Wir begrüßen Jörg Richter als neuen Verbandstrainer in der Hauptstadt Berlin!

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

U23-WM in Spanien