Besucher seit dem 10.11.2015

Besucher heute 13

diese Woche 339

diesen Monat 1080

seit dem Start 32916


TOP Unfallabsicherung fĂĽr Ringer

Unfallversicherung speziell fĂĽr Ringer !!!

 

Leipzig – Nach dem KSV Schriesheim und der RWG Mömbris-Königshofen zieht nun auch der 1. Luckenwalder SC seine Mannschaft aus der 1. Ringer-Bundesliga zurück. Die einzige ostdeutsche Ringermannschaft, die seit 25 Jahren ununterbrochen in der 1. Bundesliga gekämpft hat, verlässt damit das Oberhaus des deutschen Ringkampfsportes.

Ringen / Deutsche Mannschaftsmeisterschaft – Final-Rückkampf SV Germania Weingarten – ASV Nendingen

Weingarten – Spannender hätte es gar nicht kommen können, das letzte Duell des Final-Rückkampfes zwischen dem SV Germania Weingarten und dem ASV Nendingen entschied die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft zu Gunsten des Titelverteidigers aus Nendingen.

1. Bundesliga – Ende der Hauptrunde - Start in Play-Off's und Abstiegsrunde

Leipzig – Am vergangenen Samstag endete die Hauptrunde der 1. Ringer-Bundesliga mit dem letzten Kampftag der Nord- und Südstaffel, nahtlos fügen sich ab kommenden Samstag die Play-Off's und die Abstiegsrunde an.

Spannend, wie die Kämpfe in beiden Staffeln bislang verliefen, endete auch das Geschehen am letzten Kampftag. In der Südstaffel kam es noch einmal zur Neuauflage des Vorjahresfinals zwischen dem ASV Nendingen und dem SV Germania Weingarten, dass 13:13-Unentschieden endete. Nach mehrfachem Führungswechsel holte Georg Harth (75 kg/FR) im letzten Duell des Abends gegen Nendingens Alexandru Burca einen Punktsieg, der Weingarten zwei Mannschaftspunkte zum Unentschieden brachte. Beide Teams hatten sich schon vor dem Duell für die Play-Off's qualifiziert.